Cool Runnings Dundee

 

Hallo Leute,
ich bin Harley, wie schon erwähnt, der Mann im Haus.

Es ist echt schwer, sich hier durchzusetzen. Mama und Oma sind der Meinung dass sie in der Rangfolge über mir stehen - LÄCHERLICH, sag ich da nur.
Was bilden die sich ein?
Ich bin ein Mann!
Frauchen und Herrchen sind auch nicht die Hilfen, die MANN dann braucht - aber was soll's, ich werde mich schon noch an die Spitze setzen, wartet nur ab...

 

Ja also da vorne links, der mit dem wachen Blick, dass bin ich.
Hier bin ich noch recht jung, ich glaube so etwa sechs Wochen alt.
Mit meinen Brüdern und meiner Schwester musste ich damals immer
in so einer Kiste spielen und durfte noch nicht frei in der Küche rum-
laufen. Damals hatte ich eine Möglichkeit gefunden, auch mal über den
Kistenrand zu schauen...

 

"Boah ey, ist das hoch..."

 

Hier seht ihr mich mit meinem ersten Freund. Dieser Idiot hat immer blöd rumgelacht, aber wenn man ihn mal brauchte, hat er die Schnauze nicht aufbekommen.
Wenn schon einer "Lachsack" heißt - nun ja, ich war jung und unerfahren...

 

Hier beginne ich so langsam, mich gegenüber Mama und Oma durchzusetzen. Wie ihr auf dem Bild seht, habe ich den beiden einen Mörder-Schinkenknochen geklaut.
Böse Zungen sagen jetzt natürlich wieder: "Jaaaaa, die beiden waren ja auch im Garten, die haben ja davon gar nichts mitbekommen, nach dem Foto hast du den Knochen ja schnell wieder zurückgelegt."
Aber diesen Typen halte ich entgegen:
"Richtig, aber sie hätten ja auch vielleicht wieder reinkommen können, wenn sie die Türen selber öffnen könnten, oder so."
Also ICH fand mich echt mutig!

 

Frauchen hat mir ein Bett geschenkt, ein echtes Bett.
Herrchen hat sich schlappgelacht über mein Bett :-((
Aber Mama findet es genauso cool wie ich.

 

Es ist April und die ersten Gartenarbeiten müssen verrichtet werden. Ich habe Mama mit allen Kräften geholfen und sie war echt voll stolz auf mich. Wir haben schon einiges geschafft...

 

Heute ist der Frühling gekommen, sagt Frauchen.
Wenn der Frühling gekommen ist, muss man sich gaaaanz doll freuen und durch den Garten rennen, sagt Frauchen.

WARUM???

Muss ich den Frühling jetzt suchen?
Wenn er doch gekommen ist, müsste er mich doch suchen, oder?
Ich habe meine Hundeswehrweste an, der findet mich nie!
Wer ist das überhaupt, der Herr Frühling und warum kommt der bei zu uns?
Egal: Weiterfreuen.

 

So geht anschleichen.
Flachmachen, vorwärtsrobben und dann zuschlagen.
Ha, die blöde Blume hat mich nicht bemerkt, ist seelenruhig stehengeblieben.

 

Ok Ok Ok!
Ich glaube akustisch habe ich alles verstanden, Herrchen.

Ich meine: Klar, ICH habe auf die Terrasse geschissen, aber DU hast nicht aufgepasst und bist reingelaufen.
Können wir uns darauf einigen, dass WIR BEIDE ein wenig Schuld haben?

 

Ich seh' dich, Herrchen.

 

Frauchen war mit mir auf einer Ausstellung. Meiner ersten Ausstellung.
"Da muss der Harleymann gaaaanz lieb sein" hat sie gesagt.
Stundenlang hat sie an mir rumgezuppelt und gebürstet. Als ich noch kurz Pipimachen sollte und bei der Gelegenheit versucht habe, mich durch etwas zu wälzen, was meiner Meinung nach ganz fantastisch, ihrer Meinung nach aber "voll ekelhaft" roch, hat sie beinahe einen Herzinfarkt bekommen. Da war was los!
Ansonsten: Nicht schlecht. Haufenweise nette Mädels.
Ich habe nachher sogar einen neuen Napf bekommen. Der ist höher als mein alter Napf, so kann man im stehen trinken. Passt aber nicht so viel rein. Frauchen hat ihn mir dann auch direkt weggenommen. Die hat ja nicht so viel Durst wie ich.

 

Schon wieder 'ne Ausstellung. In Ratingen.
An sich wieder wie in Dorsten, ausser dass heute Frauchen nicht mit mir laufen durfte. Marc-Oliver wollte auch mal. Und dann nennt man das "Handling" und nicht "Mitlaufen" und das kann der Marc-Oliver wohl sehr gut. Also ich muss sagen, er läuft sehr flüssig und macht insgesamt einen sehr guten Eindruck.
Ob der vielleicht noch keinen so dollen Napf hat wie Frauchen jetzt?
Na ja, soll er haben.
Ich habe auch noch ein Faufau bekommen!?!?
Frauchen hat es mir noch nicht gegeben, aber wenn sie das tut, dann fresse ich das aber auch direkt auf, damit die Mama oder die Oma mir das nicht klauen.

 

Eine Ausstellung, na so was!

Hey Leute, ist ja mal ganz lustig, aber jetzt ist auch mal gut, oder?
Bei IKEA gibt's auch schöne Näpfe.
Hihi, hier gab's so eine Art Frühstücksbrettchen.

Habe wieder ein Faufau bekommen. Dabei habe ich das Andere noch gar nicht auf...

 

E N D L I C H   V O L L J Ä H R I G !
Ich bin jetzt ein Jahr alt und darf in der Jugendklasse starten. Nicht mehr dieses "Babygehampel" auf den Ausstellungen, sondern so richtig in echt, so richtig in die Vollen, so..., so..., na ja, so anders ist es dann doch auch nicht.
Also hier bin ich auf meiner ersten Ausstellung in der Jugendklasse in Wesel.
Ich habe ein Vauzwei und ein Jugend Res.CAC bekommen. Ich weiß jetzt aber nicht, wo Frauchen das wieder hingelegt hat.

 

Ja toll Herrchen! Mach mich wieder zum Baby!
Du solltest mich unkenntlich machen, ja, aber wenn du das Bild dann auf meine Seite stellst, hättest du dir den schwarzen Balken auch sparen können!
Also zur Erklärung: Mama riecht super.
Mama trägt jetzt ein Höschen.
Wenn ich jetzt auch ein Höschen trage, rieche ich auch super.
Frauchen sagt, ich soll nicht so viel an Mama riechen, ich sei noch zu jung zu riechen und schon gar nicht an Mama ?!?!?

 

E SO entspanne ich nach einem harten Tag...

Videodownload, ca 3,6 MB

 

Ich bin in der Zwischenklasse.

?

Also, was auch immer das ist, es ist gut.
In der Zwischenklasse bekommt man auch Leckerchen, wenn man gut läuft und man wird auch geknuddelt, wenn man fertig ist mit laufen.
Eigentlich wie in der Jugendklasse.
Aber man bekommt kein Jugend Res.CAC mehr, sondern ein richtiges CAC.
Dabei habe ich mein Jugend Res.CAC noch gar nicht auf, Frauchen hat es mir immer noch nicht gegeben. Ob sie das vielleicht sogar selber gegessen hat? Na ja, egal. Ich habe ja jetzt ein Neues.
Hey, jetzt noch ein paar Worte an Tante Anja:
Danke, dass Du mit mir in den Ring gegangen bist, alleine wäre ich mir doch ein wenig doof vorgekommen und ich kann ja auch nicht auf den Richtertisch springen, wie sähe denn das aus? Ach ja, noch was, natürlich habe ich dich gerne mit in den Ring genommen, aber das CAC ist meins, das magst Du gar nicht.


 

Hier könnt Ihr mal sehen, wie es auf so einer Ausstellung zugeht. Ich war in Viersen oder in Süchteln oder so, auf jeden Fall Mönchengladbach.
Ich hatte mir mein Zelt aufbauen lassen und mich dann direkt mental auf meinen Auftritt vorbereitet. Vorne rechts seht Ihr mich während meiner Entspannungsphase.
Im Hintergrund liegt Sheila mit ihrem Frauchen. Sheila ist eine Süße, aber manchmal auch ganz schön zickig - eben ein Mädel. Ich glaube, ich hab mich ein bisschen verliebt.
Aber zurück zu mir. Frauchen sollte mich dann noch kämmen, hat sie auch gemacht. Marc hat mich dann auch noch mal gekämmt und Anja hat auch noch ein bisschen an mir rumgezuppelt - FERTIG.
Ich sah gut aus, ich hätte Bäume anpinkeln ausreißen können, ich war bereit, ich wollte los, in den Ring - MITTAGSPAUSE!
Leute, ich sage Euch was: Es ist schon nicht so einfach, die notwendige Spannung für so einen Wettkampf aufzubauen. Es erfordert eine enorme Konzentration. Man muss quasi auf den Punkt genau funktionieren. Das könnt ihr Euch vorstellen wie bei einem Formel 1 Rennen.
Die Motoren laufen. Alle starren auf die Startampel. Vier Lampen sind schon an. Motordrehzahl auf 10.000 Umdrehungen hochgejagt... - und dann läuft da einer mit einem Presslufthammer über die Start-Ziel-Gerade und reißt die Straße auf, um noch schnell eben eine neue Fahrbahndecke zu verlegen. Das nervt, denn das dauert.
Da musst du schon echt Profi sein, um das so locker wegzustecken. Also, mir macht das ja nichts, aber ich glaube, Marc wurde doch ein wenig nervös ;-))

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Ach ja, ich habe ein V2 bekommen,
aber Frauchen sagt, sie hätte lieber ein
V+ gehabt??? Es ist schon schwer es recht zu machen...

 

Habt Ihr schon gesehen?
Auf unserer Urlaubseite?
Die Oma hat uns ein Wohnmobil gekauft.
Also die Oma sagt, sie hätte es uns gekauft, aber ich glaube ja, dass Frauchen da auch die Pfoten im Spiel hatte. Wie auch immer, wir haben ein Wohnmobil und das ist gut so.
Junge Junge, ich sage Euch: Es gibt tausende Straßenlaternen, an denen ich noch nicht war, Millionen von Bäumen, denen ich noch nicht meine Duftmarke verpasst habe und Grasbüschel - Fantastillionen von Grasbüscheln. Da wartet eine Menge Arbeit auf mich und mein... ähhh... mein... Bein.
Um diese gewaltigen Strecken zu bewältigen, die diese Aufgabe mit sich bringt, hilft so ein Wohnmobil natürlich enorm. Nur in den Innenstädten (also bei den Laternen) da muss man dann doch noch so manches Stück zu Fuß bewältigen.
Hier in Buxtehude habe ich versucht so ein dummes Schwein zu überzeugen mir zu helfen. Hat sich keinen Millimeter bewegt. Aber diese Ignoranz hält mich nicht auf!
Wie sagte schon John WAYNE in „Ringo“ und Gary COOPER in dem Klassiker „12 Uhr mittags"?
"EIN MANN MUSS TUN, WAS EIN MANN TUN MUSS."
Tu ich's halt alleine!

 

 

21.05.2011

Leute, ich war in Berlin. Also, beinahe in Berlin, genaugenommen in Beelitz.
Das ist fast Berlin.
Wie auch immer: Ich habe schon wieder ein CAC bekommen.
Und einen Pokal, für mich!
Einen riesigen Pokal!
Also einen großen Pokal - schon recht groß - na ja, nicht so ganz groß, aber schon nicht klein - also nicht so ganz klein.


Wie auch immer: Ein Pokal! Für mein CAC! Mein Pokal!
Ich
finde ihn RIESIG!

Ach ja, Jubee hat ein V2 mit Reserve CAC bekommen.
Glückwunsch, kleine Schwester!

 

Ich bin ein Arbeitstier!
Den ganzen Tag nur für mein Rudel da!
Ich sorge für Sicherheit!
Glaubt Ihr nicht?
Bild anklicken!

Videodownload, ca. 7,2 MB

 

 

So liege ich am liebsten - kuschelig weich und alles im Blick.